Bröhan-Museum

« zurück zur Teilnehmer-Übersicht

Kontaktdaten & Anfahrt

Nils Martin Müller
Schlossstraße 1a
14059 Berlin
Öffentliche Verkehrsanbindung: 
Bus: 109, 309, M45 (Haltestelle „Schloss Charlottenburg“), U-Bahn: Richard-Wagner-Platz oder Sophie-Charlotte-Platz, S-Bahn: Westend

Bilder

  • Paul Iribe, Sessel, 1914

Öffnungszeiten & Events

  • Freitag

    Öffnungszeiten: 
    10:00 bis 18:00
  • Samstag

    Öffnungszeiten: 
    10:00 bis 18:00
  • Sonntag

    Öffnungszeiten: 
    10:00 bis 18:00
Wir bieten ein Event am Samstag an
Welche Art von Event wird angeboten?: 
Führung
Zeit: 
15:00 bis 16:00
Besondere Hinweise: 

VOM HANDWERK ZUM DESIGN

Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert vollzog sich ein tief greifender Wandel der gestalterischen Ideale. Gestützt auf die Ideen von William Morris und die englische Arts and Crafts-Bewegung, entstand eine neue Kunstrichtung, die vor allem die angewandte Kunst erfasste: Der Jugendstil. Die Führung durch die Dauerausstellung des Bröhan-Museums verdeutlicht den gestalterischen Weg in die Moderne, die vom Jugendstil, dem luxusbetonten und handwerklichen Art Deco-Stil, bis zum rationalen und industriegerechten Design des Funktionalismus führt.

Kostenlose Führung (zzgl. Museumseintritt), Anmeldung nicht erforderlich

Themen und Materialien

Bereiche/Themen:

Oberflächengestaltung
Boden- und Wandgestaltung
Druck (Textil, Papier)
Keramik/Porzellan/Glas
Möbel/Raumgestaltung

Verwendete Materialien:

Glas
Holz
Metall
Pappe/Papier
Stoffe/Garne

Informationen

Das Bröhan-Museum – Berliner Landesmuseum für Jugendstil, Art Deco und Funktionalismus – ist nach seinem Gründer Karl H. Bröhan benannt. Die Sammlung des Bröhan-Museums umfasst Angewandte und Bildende Kunst vom ausgehenden 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Zweiten Weltkriegs. International bedeutend ist die Jugendstil-Sammlung.

Wir haben am Freitag geöffnet
Wir haben am Samstag geöffnet
Wir haben am Sonntag geöffnet