Im Kunsthandwerk kommen zwei faszinierende Bereiche zusammen: die Kunst und das Handwerk. Diese Verbindung schafft eine Melange aus Kreativität, Fingerfertigkeit und Expertise. Diese Melange wiederum findet Ausdruck in zahlreichen schönen Gegenständen. Seien es praktische Gegenstände, wie Geschirr, Mode oder Möbel, oder  Dekorationsgegenstände, wie Schmuck oder Accessoires – jeder Gegenstand für sich vermag es, ein Lächeln und Strahlen in Gesichter zu zaubern.

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks bieten Jahr für Jahr ein großartiges Forum, Arbeiten aus dem Kunsthandwerk nicht nur einem Fachpublikum, sondern auch der breiten Öffentlichkeit vorzustellen. In Workshops, Vortragsveranstaltungen, Ausstellungen und bei Atelierbesuchen können alle Interessierten den Kunsthandwerkerinnen und Kunsthandwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Zum einen lernen die Besucherinnen und Besucher aufwendige Entstehungsprozesse kennen – ein Schmuckstück, das vor den eigenen Augen erstellt wird, weiß man noch viel mehr wertzuschätzen. Zum anderen lernen sie aber auch zahlreiche Berufsfelder kennen, in denen man eine Berufsausbildung machen kann. So nimmt manche Besucherin oder mancher Besucher neben einem Erinnerungsstück an einen Ateliersbesuch, vielleicht sogar eine Anregung für den künftigen beruflichen Werdegang mit nach Hause.

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks sind eine schöne, europaweite Tradition. Ich wünsche Ihnen für 2018 viele lächelnde und strahlende Gesichter!

Grußwort  der Schirmherrin der Europäischen Tage des Kunsthandwerks,
Frau Elke Büdenbender

Danke an alle, die ihre Ateliers und Werkstätten öffnen und die Europäischen Tage des Kunsthandwerks 2018 tatkräftig unterstützen.

Der Wirtschaftsstandort Berlin braucht Ihre kreative und wertvolle Handwerkskunst! Ich wünsche mir, dass viele Berlinerinnen und Berliner, aber auch unsere Gäste aus dem In- und Ausland die Gelegenheit nutzen, besondere Menschen und ihre Werke kennenzulernen.

Ramona Pop
Bürgermeisterin und Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe

 

Die 5. EUROPÄISCHEN TAGE DES KUNSTHANDWERKS (ETAK) 2018 sind erfolgreich zu Ende gegangen. 150 Kunsthandwerker/-innen  haben sich 2018 in Berlin an diesem 3-Tage-Event beteiligt und sich mit Ausstellungen, Workshops und Vorführungen der Öffentlichkeit vorgestellt. In vielen weiteren Regionen Deutschlands haben Kreative die Idee aufgegriffen und sich ebenfalls beteiligt.

Deutschlands „First Lady“, Elke Büdenbender, konnte als Schirmherrin der EUROPÄISCHEN TAGE DES KUNSTHANDWERKS gewonnen werden.

Am 1. Oktober 2018 startet die Anmeldung für die nächsten ETAK, die vom 5. bis 7. April 2019 stattfinden. Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen.

 

Rückfragen:

Elke Sarkandy
sarkandy [at] hwk-berlin.de
Tel.: +49(0)30 25903–230

 

Die Europäischen Tage des Kunsthandwerks sind erfolgreich zu Ende gegangen. Wir danken allen Beteiligten für ihr großes Engagement und eine Neuauflage der Veranstaltung.

Die nächsten Europäischen Tage des Kunsthandwerks finden vom 5. bis 7. April 2019 statt.

Weitere Informationen erhalten Sie im Herbst 2018.

 

Teilnehmer

Filter

Derzeit haben sich 0 Teilnehmer angemeldet.

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Downloads für Ihre Öffentlichkeitsarbeit

Um Ihre Öffentlichkeitsarbeit zu unterstützen, statten wir Sie mit verschiedenen kostenlosen Materialien aus, mit denen Sie Werbung für sich und die Europäischen Tage des Kunsthandwerks machen können.